Elektrisches Zeigerwerk aus Aluminium

  • Elektrisches Räderzeigerwerk aus Aluminium
  • Elektrisches Räderzeigerwerk aus Aluminium mit Tragplatte
  • Elektrisches Räderzeigerwerk aus Aluminium mit Tragplatte - Draufsicht
  • Elektrisches Räderzeigerwerk aus Aluminium - Maße

Elektrisches Räderzeigerwerk aus Aluminium - Wasserdicht

Beschreibung

Zeigerwerk für Teleskop-Einbaugarnitur, elektrisch, Aluminium (13 – 1390 U/Hub)


ACHTUNG!: DALMINEX Zeigerwerke können nicht nachträglich auf die Einbaugarnitur aufgebaut werden!

Arretierung durch vorbereitete DALMINEX Zentrierkappe oder durch DALMINEX-Tragplatte.

Ausführung und Preise auf Anfrage

 


Einstellung des Zeigerwerks

Einstellung der Druckschalter erfolgt werkseitig.
Signaleinstellung durch definierte elektronische Schnittstelle. Visuelle Kennzeichnung durch Markierungsstecker auf dem Deckel.
Gekapselt und überflutungssicher abgedichtet, Schutzart IP67.

Mechanisches Räderzeigerwerk mit elektrischen Druckschaltern zur Signalübermittlung.

Aluminium-Druckgussgehäuse zum Aufbau auf eine Einbaugarnitur im Erd- oder Schachteinbau

  • wasserdicht gem. Schutzart IP 67 DIN 40050
  • Schrauben und Verbindungsteile aus nichtrostendem Stahl
  • Innenseite gefettet
  • Elektrische Bauteile versiegelt mit Zweikomponentengel
  • wartungsfrei
  • Temperaturbereich -40 bis +85 °C
  • passend für Straßenkappe DIN 4056 Gr. 2

360° Einstellintervalle:

  • 0 – 47 U/Hub
  • 0 – 140 U/Hub
  • 0 – 470 U/Hub

Verfügbar für Vierkantgestänge :

  • 14 x 14 mm
  • 18 x 18 mm
  • 25 x 25 mm

Verfügbar für Rundgestänge:

  • Ø 25 mm
  • Ø 30 mm


Elektrische Daten

Druckschalter, je ein Wechslerkontakt für Auf- und Zu-Stellung
Schaltspannung: Ξ 1 V bis 250 V
Schaltleistung: 100 VA bei max. 8 A
Schutzart: mind. IP67, DIN 40050

Anschluss:
Steuerkabel (8×0,75 mm²)
Länge 1m (auf Wunsch andere Länge möglich)

Montageanweisung für Räderzeigerwerke:

Elektrisches Räderzeigerwerk aus Aluminium - Montageanweisung

Bitte unbedingt beachten:

  • Die Verschaltung und der Einbau der Zeigerwerke muss immer durch
    eine Fachkraft erfolgen
  • Die Anschlusskabel der Schalter müssen frei nach unten hängen. Sie dürfen weder nach oben gezogen noch geknickt werden
  • Die Kabelenden müssen wasserdicht (z.B. mit Giesharzmuffe) gegen Feuchtigkeit geschützt sein
  • Die Straßenkappe muss so eingebaut sein, dass eingedrungenes Wasser zügig abfließen kann
  • Die Kabelenden dürfen nicht im Wasser liegen, Wasser dringt durch das Kabel bis in das Schaltergehäuse vor
  • Die Schalter dürfen nicht in ozonhaltigem Medium eingesetzt werden – Ozon lässt die Isolierung der Schalter porös und damit undicht
    werden
  • Die eingesetzten Schalter sind nach Schutzgrad IP67 ausgeführt. IP67: Überflutung bis 0,30 m bei max. 20 min

Bei Nichtbeachtung der oben genannten Punkte ist jede Gewährleistung ausgeschlossen.

Haben Sie Fragen zum Produkt? Oder möchten schon bestellen? Dann senden Sie uns hier Ihre Anfrage

  • 8 + 61 =

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Durch Absenden Ihrer Daten bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen haben und damit einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie hier.